Treffen Sie unsere Referenten

Bebendorf, Heidemarie

Es braucht nur Dein offenes Herz und Deine Bereitschaft! Ich werde  Dich begleiten und gemeinsam werden wir Deinen Weg erkennen. Ich freue mich auf  Dich!

 

Heidemarie ist:

  • Lizensierter Coach der Tipping Methode
  • Lizensierter Coach für Lebensberatung (DUL)®
  • Stimmarbeit nach Mark Fox
  • Reiki  3. Grad
  • Ausdruck & Bewegungstanz
  • EFT Emotional Freedom Techniques
  • Geistiges Heilen
  • Matrix Quantenheilung
  • Access  Consciousness
  • Radiästhesie Quantenheilung mit dem Pendel
  • Farb- & Stilberatung

Weitere Informationen über Heidemarie findest du hier.

Jürgen Lind Schriftführer

Bechtel, Gabriele

Systemischer Coach | Kommunikationsfachwirtin | Train the Trainer Ausbildung | Messe- und Eventmanagerin | Projektmanagement-Fachfrau | Hotelkauffrau
Thematische Spezialisierung: Lösungsorientierte Beratung

Bettscheider, Marlies

Bettscheider, Marlies, Geb. 1958; Krankenschwester, Ausbildung zur Kursleiterin im Bereich Familienbildung und Frauengesundheit (GfG), Ausbildung zur Geburtsvorbereiterin (GfG), langjährige Kursleiterin zur Vorbereitung auf Geburt und Elternschaft für Paare, Ausbildung zur Leiterin für Meditativen Tanz und Folkloretanz, Weiterbildung bei verschiedenen Tanzleiterinnen.

Bhashkar Perinchery

Bhashkar Perinchery ist in Indien geboren, studierte Filmregie und – schnitt, arbeitete kurzzeitig in der Filmbranche.

Der Kontakt mit der spirituellen Dimension bedeutete die Wende in seinem Leben. Bei verschiedenen Meistern lernte er traditionelle und moderne Meditationstechniken kennen und auszuüben.

Er selbst hat Meditationstechniken speziell auch für Menschen in der westlichen Welt entwickelt und bietet seit über 30 Jahren Meditationskurse und Seminare an.

Bhashkar Perinchery ist der Initiator von der UMAA im Lifesurfershouse in Freiburg und der IMU in Chicago. Außerdem ist er Autor verschiedener Schriftenreihen und Bücher, wie z. B.: „Brücken zum Wunderbaren“ und „VIHAP – Das Geheimnis für ein Leben voller Freude“.

 

Über die Orientierung in seiner Arbeit:

„Mein Schwerpunkt ist es, die Aufmerksamkeit auf unser tieferes Potenzial von Freude und Liebe zu bringen – gleichzeitig auch auf das, was uns daran hindert, das zu leben, was wir von unserem Inneren her als gut und wertvoll verstehen.“

Bott, Elisabeth

Meine Suche begann damit, erst einmal sämtliche Seiten meines Mensch-Seins kennenzulernen. Abenteuerlich stürzte ich mich in alles hinein, was mir Erfahrung brachte. Es ist mir gelungen, menschliche Grenzbereiche zu erforschen, herauszufinden was wir Menschen bereit sind zu erleben. Diese Erfahrungen dürfen mich jetzt leiten und geben mir eine gute Grundlage mitzufühlen und den Weg des Herzens zu gehen.

Vor 24 Jahren bin ich zum ersten Mal bewusst der tantrischen Lehre begegnet, was mich zutiefst berührt und vieles in meinem Leben bewegt und befreit hat. In drei Jahren Tantra-Training und Assistenz bei der Dakini Akademie (Moti König – Tantra, Zapchen Somatics) wurde ich inspiriert ein neues Weltbild von Liebe und Sexualität zu leben.

Vor 15 Jahren lernte ich Daniel Odier (Kaschmirisches Tantra) kennen. Ich habe erkannt, dass die wahre Liebe nur in mir selbst zu finden ist. Das Kaschmirische Tantra hat mich gelehrt, absichtslos und vollkommen bewußt im Jetzt zu sein, in Präsenz des Augenblicks und in allumfassender Hingabe zu leben. Meinen Körper als ein Geschenk zu betrachten, der mich die Bewegungen des Universums erkennen lässt. In allem ist Schwingung und Resonanz.

Das schönste Erlebnis und die größte Erfahrung meines Lebens war die Geburt meines Sohnes Elias, der nicht nur mein Sohn ist, sondern auch mein Lehrer. Mit ihm erlebe ich immer wieder wie tief und bedingungslos Liebe ist.

Mit Gottfried Sumser habe ich den „Kurs in Wundern“ kennen gelernt und damit neue Türen von Verständnis und Vergebung geöffnet.

Über die Systemische Arbeit wurden mir Zusammenhänge meines Lebens deutlicher und eine gewisse Dynamik darin bewusst. In persönlichen Unterweisungen wurde ich in die Arbeit von Byron Katie (The Work) eingeführt.

Von Bran O. Hodapp (Lama Rangdrol Tobkyi Dorje) bin ich meinen tibetischen Wurzeln gefolgt und habe Einweihungen in uralte tibetische und tantrische Heil-Mantras empfangen.

Seit Juli 2012 bereichert meine Arbeit eine Ausbildung in Psychotraumatologie nach Luise Reddemann, Imaginative Traumaarbeit (PITT).

Im Oktober 2018 Fortbildung in Hypnosystemischem Konfliktmanagement – Soziale und innere Konflikte als Chance, Leitung Gunther Schmidt.

All diese Gaben und Fähigkeiten gebe ich in der langjährigen Leitung meiner Seminare weiter.

Meine Qualitäten als Heilerin zeigen sich in vielen Facetten und mit Freude unterstütze ich Menschen in allen Altersgruppen. Zusammen gehen wir den Weg des neuen Bewusstseins.

Befreit Lieben, ein Weg zur inneren Quelle, in die allumfassende Liebe, die in jedem Menschen wie ein kostbarer Diamant glitzert. Meine Vision ist es, gemeinsam zu erfahren, wie wundervoll es ist, frei zu strahlen im Licht dieser grenzenlosen Liebe die wir ganz natürlich sind.

Namasté

www.befreit-lieben.de/

Boxler, Berenice

Zertifizierte Achtsamkeitslehrerin (MBSR) mit Schwerpunkten in Achtsamer Kommunikation und Achtsamkeit in der Erziehung (Eltern, Schule, Erzieher). www.being-mindful.lu

Seit mehreren Jahren gehört die Achtsamkeitspraxis – sei es als formelle Meditation oder auch informelle Praxis – fest zu meinem Alltag. Die Ausbildung und Zertifizierung zur MBSR-Lehrerin erfolgte bei Arbor-Seminare in Deutschland, ebenso eine Weiterbildung im Bereich von Achtsamkeit in der Familie („Mit Kindern wachsen“). In Brüssel absolvierte ich außerdem das Compassion Cultivation Training der Stanford University (CCARE). „Der Weg ist das Ziel“,

denn in meinen Augen gibt es kein Ende, an dem alles sich auflöst und endlich fertig oder gar perfekt ist. Nein, jeder Tag und jeder Moment machen das Leben aus, und somit ist genau jetzt immer der richtige Moment, um zu wachsen, um liebevoll zu sein, um Respekt zu haben, um Mitgefühl zu empfinden und um die ganze Aufmerksamkeit zu schenken.

 

Braun, Inge

Ehemalige Grundschullehrerin mit langjähriger Erfahrung im Trommelspiel mit Erwachsenen und Kindern.

Busse, Thomas

Thomas Busse ist ein vielseitiger Künstler und erfahrener Dozent mit spirituellem Hintergrund. Er gab als Singer & Songwriter bereits über 1000 Konzerte, hat über 20 Bücher geschrieben, ist Hörspielsprecher, Maler, macht Comedy und wirkte in verschiedenen Kino- und Fernsehfilmen mit. Bekannt ist er vor allem durch den Kult-Spielfilm „Der Wunderapostel“ geworden. Er schrieb das Drehbuch, spielte den Hauptdarsteller und führte Regie. Selbst Filmgröße Klaus Maria Brandauer gratulierte Thomas Busse begeistert zu diesem ungewöhnlichen Werk. Seine dreiteilige, sehr aufwendig produzierte Dokumentation mit Spielfilmeinheiten „Das Phänomen Gröning“ lief ebenfalls weltweit sehr erfolgreich. „Lisa und der Maler – oder die Frage nach dem Sinn des Lebens“ heißt sein neuester Spielfilm.

Bei seinen Seminaren ist es ihm wichtig Menschen zu begleiten und dabei zu helfen Gesetzmäßigkeiten des Lebens leichter durchschauen zu lernen, um sie erfolgreicher im Leben anwenden zu können. „Die beste Arbeit die es gibt, ist die Arbeit an sich selbst! Es ist die effektivste Zeitinvestition, um mehr Lebensqualität zu erreichen!“ Die geistige Entwicklung hält er für die wichtigste Aufgabe im Leben und letzten Endes für den Sinn des Lebens.

In welcher Form sich Thomas Busse auch ausdrückt, er ist stets bestrebt, seine Kreativität und seine Lebenserkenntnisse zu nutzen, um spirituelle Werte zu vermitteln. Er wird von vielen aufgrund seiner sympathischen, einfachen, bodenständigen und authentischen Art sehr geschätzt. Sein Motto: „Wesentlich ist nicht die Form, die man nutzt, sondern in welchem Bewusstsein es geschieht. Für mich ist das höchste Bewusstsein die allumfassende Liebe!“ Und er lehrt: „Glück ist kein Zufall, sondern das Ergebnis einer konsequenten Arbeit an sich selbst!“

Homepage: http://www.thomasbusse.de

Butz, Sven

Er ist Gründer der Schule für Meditation und Heilen.


Ausbilder Sven Butz ist Schüler von Guru Dev Singh und praktiziert seit mehr als 25 Jahren Sat Nam Rasayan. Er leitet weltweit Seminare und Ausbildungen. Als Heilpraktiker arbeitete er zunächst mit verschiedenen Formen der Körpertherapie, u.a. Cranio Sacrale Therapie und Rebalancing in eigener Praxis, bis er sich ganz der Verbreitung und Lehre des Sat Nam Rasayan verschrieb. In enger Zusammenarbeit mit Carmen Smida baute er die Schule für Yoga und Heilung auf, deren Struktur jetzt in das Projekt Turiya aufgegangen ist.


www.turiya.de

Candolini, Gernot

Gernot Condolini lebt als Lehrer, Montessoripädagoge, Designer und Bauer von Labyrinthplätzen, Fotograf und Autor in Insbruck. Er ist einer der führenden Experten für das Labyrinth und hat zahlreiche erfolgreiche Bücher zu diesem Thema veröffentlicht.

de Wit, Roshi Jiun Hogen

Zen-Meisterin und Leiterin des I.Z.I.A.E; wohnt im International Zen Center Noorder Poort in den Niederlanden. Seit 1989 begleitet sie Menschen auf dem Zen-Weg. 1999 bekam sie Dharma-Transmission (Inka) von Zen-Meisterin Gesshin Prabhasa Dharma, Zenji (1931-1999), die viele Jahre Zen-Sesshins in der Neumühle geleitet hat. 

www.zeninstitute.org

Jürgen Lind Schriftführer

Deege, Alwine

Alwine Deege ist begeisterte Singleiterin, Initiatorin der Nächte der spirituellen Lieder und seit einigen Jahren bietet sie erfolgreich Singreisen an kraftvolle Orte in der Natur an. Engagement in der Hospizarbeit als Sterbe- und Trauerbegleiterin.


Weitere Informationen über Alwine Deege finden Sie auf www.alwine-deege.com.

Detert Jana

Studium & Ausbildung: Diplomsportlehrerin und Freizeit- & Fitnessmanagerin, Gesundheitsberaterin SGK

Beruflicher Werdegang:

1988-1991: Wissenschaftliche Assistentin am Forschungsinstitut für Körperkultur und Sport in Leipzig

1991-1993: Fitnesstrainerin

Seit 2005: Teilnahme an vielfältigen Seminaren und Ausbildungen zum Thema Bewusstwerdung, Persönlichkeitsentwicklung, Psychologie, Partnerschaft, Kommunikation, natürliche Gesundheit, Kinesiologie, Selbstversorgung, Kräuterwissen, Kochen,Fermentieren, harmonisches und störungsfreies Wohnen, Massage Seit 2017: Selbstständig als Lebens- und Gesundheitsberaterin

Detert Mario

Ernährungs- und Gesundheitsberater mit dem Fachgebiet Wasser und Mikronährstoffe – sehen Sie hierzu seine Videos.

Dr. Debold Elizabeth

Ich bin bei emerge Teil des Vision Teams und leite unsere globalen (englischsprachigen) Programme und Kooperationen. Ich bin in der Redaktion des evolveMagazins, wo ich in jeder Ausgabe auch Artikel zur Gender-Frage schreibe. Gender und sozialer Wandel begleiten mich als Schwerpunkt schon über vier Jahrzente. In der ersten Zeit war ich in der Frauenrechtsbewegung aktiv und studierte an der Harvard University Entwicklungspsychologie. Ich wollte besser verstehen, wie männliche und weibliche Identität entsteht. Heute bin ich zu dem Verständnis gekommen, dass Gender-Identitäten völlig mit unseren sozialen Systemen — Wirtschaft, Medien, Wohlstands — und ethnische Hierarchien, Kulturen und Religionen verwoben sind. Mein tiefes Interesse besteht darin, kulturelle Biotope zu schaffen, in denen unterschiedliche Menschen zusammenfinden, um ein neues kreatives Potenzial zwischen uns zu erforschen. Die emerge Programme versuchen dem eine lebendige Wirklichkeit zu geben.

Dr. Kaplan, Pashya Roberto

arbeitet und forscht seit 40 Jahren im Bereich des Sehens und der ganzheitlichen Augenheilkunde. Er begann seine Karriere als Fotograf und Künstler. Inspiriert durch die Fotografie entstand der Wunsch mehr über die Augen und das Sehen zu lernen.

Er erlangte an der Universität in Houston seinen Doktor der Optometrie (Sehkunde) und wurde kurz darauf bereits als Professor dieser Universität berufen. Dort entwickelte er einen interdisziplinaren Lehrstuhl, der die Fachgebiete der Augenwissenschaft, Sprache, Pathologie, Audiologie und Psychologie vereinte. Gleichzeitig betrieb Dr. Pashya Roberto Kaplan wissenschaftliche Studien über Wahrnehmung, sowie monokularer und binokularer Verarbeitung von Informationen und integrativer Sehtherapie. Das Ergebnis daraus ist der Kaplan EyeCode®.  Er ließ sich in tibetischen und schamanischen Heilweisen unterrichten und fasste all sein Wissen und seine Erfahrung im Konzept des Energetic EyeHealing zusammen.

Dr. med. Doepp Manfred

Der Arzt Dr. M. Doepp ist Nuklearmediziner und war leitender Arzt am Stadtkrankenhaus Hanau. Er hat die Apparatemedizin verlassen und begonnen, die Menschen naturheilkundlich zu behandeln. Er wurde praktischer Arzt und war dann in einer Naturheilklinik tätig. Energiemedizin und Informationsmedizin wurden seine weiteren Fachgebiete; hier hat er einen hocheffektiven Medikamententest entwickelt, um festzustellen, welche Medikamente tatsächlich beim Patienten wirken. Die Subjektivität des Arztes konnte so ausgeschaltet werden. Doepp unterscheidet zwischen kranken Krankheiten, welche Gifte produzieren und diese im Körper belassen, und gesunden Krankheiten, welche den Körper von Giften befreien. Durch die energiemedizinischen Methoden nun kann der Mensch objektiv behandelt werden, weil die Diagnose von der Meinung des Arztes abgekoppelt ist. Hier hat Dr. Doepp weite Erfahrungen gesammelt, die er auch in seinen Videos weitergibt. Seine weitere Botschaft ist das Erklären von natürlichen Stoffen zur Heilung, wie sie z.T. seit Tausenden von Jahren erfolgreich angewendet werden.

Dr. Steininger Thomas

Ich verstehe mich als Philosoph. Bei emerge bin ich nicht nur Teil des Vision Teams, sondern auch Herausgeber des evolve Magazins. Ich unterrichte in unseren Programmen, leite Retreats und spreche jeden Donnerstag mit unseren Gästen bei Radio evolve. In meinen „vergangenen Leben“ arbeitete ich als Journalist beim Radio Sender Österreich 1 und als Psychotherapeut. Meine Doktorarbeit in Philosophie schrieb ich über Selbsterfahrung und sozialen Wandel mit einem Schwerpunkt auf Ken Wilber und Martin Heidegger. Manchmal scheint es, dass diese Arbeit zum Bauplan meines weiteren Lebens geworden ist. Die Fragen, die mich damals bewegten, bewegen mich noch immer. Seit fast 25 Jahren erforsche ich den Dialog als einen Katalysator der Bewusstseinsentwicklung und kultureller Veränderung. Ich glaube, dass wir durch die Arbeit in emerge, einen kleinen aber entscheidenden Beitrag für eine neue Bewusstseinskultur leisten können — eine Bewusstseinskultur, die auch zu neuen Antworten in den drängenden globalen Fragen unserer Zeit führen wird. Telefonisch erreichbar unter: +49(0)69-34873141

 

Elsner, Holger Andreas

Speaker, Trainer, Buchautor. 20 Jahre leitende Positionen in der Wirtschaft (Daimler AG, Unicredit) und im Investment Banking (Babcock & Brown). Während seiner Karriere erntet er neben weltlichem Erfolg auch Unerfülltsein, unheilbare Krankheiten und schmerzhafte, persönliche Niederlagen. Auf dem Höhepunkt zieht er sich in ein Schweizer Kloster zurück auf der Suche nach der Quelle von Glück, Gesundheit und Erfüllung. Er findet sie in sich, integriert sie erfolgreich in sein Leben und überwindet sämtliche Krankheiten.

Heute entwickelt er Führungskräfte und hält Vorträge (u.a. für dm-drogerie markt, Münchner Rück, Innospec Inc.).

Es waren weniger seine wirtschaftlichen Erfolge und materiellen Ziele, die er erreicht hat. Es waren insbesondere seine Niederlagen und persönlichen Krisen, die den Referenten, zu sich selbst und zu wahrer, innerer Stärke geführt haben. Denn sie haben ein riesiges Potenzial. Ihrer bedient sich das Leben, um Dich zu dem zu machen, der Du tief im Herzen sein möchtest. Krisen kehren stets wieder bzw. verweilen geduldig bei Dir, bis Du verstehst und sie zum Wachstum nutzt. Alles ist und geschieht in Dir, alles Äußere ist nur Hilfsmittel, Dich zu erkennen und zu entwickeln.

Weitere Informationen unter www.holgerandreaselsner.com.

 

Feuerbach, Johannes

Johannes Feuerbach, Diplom-Pädagoge – Von 1981 bis 1986 leitete er gemeinsam mit Willi Massa Kurse zum Thema „Zen und Leibarbeit“ in Tholey und in der Neumühle. Aus der Lomi-Körperarbeit, der Gestalttherapie, der Kontemplation und über 30 Ehe- und Tangojahren entwickelte er „Beziehung, die man tanzen kann“ als Selbsterfahrungsmethode für Paare; er stellt sie in der Neumühle im Seminar „Tanz der Liebe“ vor. Er ist Dozent, Lehrtherapeut und Supervisor in der Ausbildung von Gestalttherapeuten und arbeitet in freier Praxis in Berlin; akkreditiert von der Europäischen Vereinigung für Psychotherapie (EAP).

Geiser, Ludwig

Jahrgang 1950, Lehrer und Schulleiter im Ruhestand, zertifizierter Mentaltrainer, Freier Mitarbeiter des Europäischen Zentrums für Meditation und Begegnung Neumühle, langjährige praktische Erfahrung in den Bereichen Pädagogik, Lernen, Meditation.

Gergen-Woll, Katrin

Dipl.-Theologin, geboren 1976 in Dillingen/Saar, 1995-2003 Studium der Theologie, Politikwissenschaften und Völkerkunde in Freiburg im Breisgau, 2001-2004 Mitarbeit in einem Forschungsprojekt und pädagogische Begleitung von jungen Menschen im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), seit 2005 tätig in der religiösen Erwachsenenbildung mit den Schwerpunkten „Ignatianische Exerzitien“, Meditations- und Entspannungs-methoden; seit 2013 im Vorstand der Christlichen Arbeitsgemeinschaft Tanz in Liturgie und Spiritualität e.V. und Kreistanzleiterin.

Schunack Gertrud

Diplom-Sportlehrerin, Physiotherapeutin und Heilpraktikerin für Physiotherapie mit vielen Jahren Berufs- und Lebenserfahrung.

Nach dem Studium an der Sporthochschule Köln und der Universität des Saarlandes war sie viele Jahre als Dozentin für Gesundheitsfachberufe tätig. Bei dieser Tätigkeit konnte sie ihre sportliche und therapeutische Kompetenz mit der Kompetenz zur Vermittlung von Wissen und Verstehen verknüpfen.

Besonders begeistern sie die verschiedensten Sport- und Bewegungsformen im Hinblick auf ihre Biomechanik und ihre Auswirkung auf Belastung und Ausgleich für Körper und Geist.

Sie hat viele Sportarten selbst ausgeübt, davon Geräteturnen, Leichtathletik-Mehrkampf und Turniertanzen im Leistungssportbereich.

Badminton, Gewichtheben, Rollstuhltanz, Joggen waren oder sind u.a. weitere Aktivitäten auf Ihrem Weg, vielfältige Bewegungserfahrungen zu machen.

Ausgleichend zu den sportlichen und beruflichen Aktivitäten ist sie seit vielen Jahren

Zen-Übende und hat ihre Kompetenz um Meditations- und Atemtechniken erweitert.

Seit längerem beschäftigt sie sich mit einer besonderen Form des Bogenschießens.

Bis 2018 war sie Inhaberin und Leiterin einer Praxis für Physiotherapie.

Seit 2019 widmet sie sich in ihrer Privatpraxis ausschließlich der ganzheitlichen Behandlung und Begleitung von Menschen mit gesundheitlichen Problemen, zur besseren Organisation der Lebensbalance und des individuellen Krankheits- bzw. Gesundheitsmanagements.

Ihr Angebot ergänzt sie durch Seminare, die der Prävention, der Regeneration und des Ausgleichs der zunehmend einseitigen Belastungen dienen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.physiotherapie-schunack.de.

Gieß, Annette

Zertifizierte Achtsamkeitslehrerin (MBSR, MSC – Mindful Self-Compassion, Achtsamkeit für Kinder und Jugendliche und in der Schule, MFY – Making Friends with Yourself, MBSR-T, .be, Mindful Schools) und Lehrerin aus Lübeck www.achtsamkeit-mbsr-luebeck.de

Die Achtsamkeitspraxis ist für mich eine wichtige Kraftquelle und Lebenshaltung, die meinen Lebensweg fortwährend bereichert und  erheblich zu meinem Wohlbefinden beiträgt. Gerade in unserer heutigen, oftmals stressvollen Zeit, die geprägt ist von einem hohen Lebenstempo und komplexen Anforderungen im Alltag eines jeden Einzelnen, bietet die Praxis der Achtsamkeit immer wieder wertvolle Hilfen und Strategien, innezuhalten und so vorhandene Handlungsspielräume wahrzunehmen und zu nutzen.

Es ist mir eine Freude, Menschen sowohl mit der Achtsamkeitspraxis als auch der Praxis des Mitgefühls und deren vielfältigen Möglichkeiten bekannt zu machen und sie im Rahmen meiner Kurs- bzw. Lehrtätigkeit ein Stück auf ihrem persönlichen Weg zu begleiten.

Gottfrois-Bartel, Hildegard

  • 1982 Examen zur Krankenpflege
  • 1997 Heilpraktikerprüfung, Gesundheitsamt Saarbrücken
  • 1998 Ausbildung in Klassischer Homöopathie
  • 2000 Praxiseröffnung in Merzig
  • 2002 Ausbildung hnc-Therapie
  • 2006 Homöopathiezertifizierung durch die SHZ (Stiftung Homöopathie Zertifikat)
  • 2011-2014 Ausbildung Systemische Beratung (Saarländische Gesellschaft für Systemische Therapie und Beratung e.V.)
  • 2015 Ausbildung Systemaufstellungen (WISL, Wieslocher Institut für systemische Lösungen)
  • Kontinuierliche Fortbildungen: bei Homöopathen wie Jan Scholten, Rajan Sankaran, Massimo Mangialavori, Sigrid Lindemann usw. zu hnc

Govinda Papaia

Govinda lebt seit 1972 in Deutschland. Er ist lebenslanges Mitglied im Ganesha Hindu Tempel Berlin und übt und lehrt seit mehr als 20 Jahren Bhakthi-Yoga. Seine von einem Lächeln im Gesicht begleiteten Übungen beziehen sich auf die vielen großen und kleinen Gelenke, die es uns ermöglichen, uns täglich auf so wunderbare Weise zu bewegen. Diese subtilen Bewegungen untermalt er mit tiefgehenden Mantren, welche den Geist beruhigen und die Seele berühren.
Jürgen Lind Schriftführer

Graf, Karin

Karin Graf ist in der Welt der Rhythmen und Klänge zuhause und arbeitet in unterschiedlichster Art und Weise mit ihren heilsamen Möglichkeiten. Sie unterrichtet Rhythmus und Percussion an Ihrer eigenen Trommelschule „Raum für rhythmische Impulse“ in Saarbrücken und leitet Workshops in und außerhalb Deutschlands. Daneben ist Karin Graf auch Physiotherapeutin und Klangmasseurin. Durch diese wahrlich wundervolle Kombination und ihren reichen Erfahrungsschatz entwickelte sie ihr eigenständiges ganzheitlich wirk- und heilsames Unterrichtskonzept.

www.karin-graf.com

Hackbarth-Johnson, Dr. Christian

Geb. 1964, verh., 2 Kinder, evang. Theologe und Religionswissenschaftler in freier Praxis, Zen- und Yogapraxis, seit 1985. 1993 Lehrbeauftragung für Zen durch Prof. Dr. Michael von Brück. 2002 Promotion zum Thema Interreligiöse Existenz (Henri Le Saux/Swami Abhishiktananda). 2004 Autorisierung für Yoga-Unterricht (Einzel- und Gruppen) in der Tradition von Sri T. Krishnamacharya durch R. Sriram. Seit 2005 Durchführung spiritueller Reisen nach Indien. 

www.hackbarth-johnson.de

 

Häge, Walter

Walter Häge, Jahrgang 1946, studierte Geschichte, Erziehungswissenschaften, Germanistik und Griechisch. Er war 30 Jahre lang lehrend tätig. Sein Schwerpunkt wurde aber immer mehr die Quantenphysik, deren Erkenntnisse er mit denen der Radiästhesie, der Radionik und den östlichen Weisheitslehren verband. Seit 2001 ist Walter Häge freiberuflich tätig, ab 2005 auch als Meditationslehrer. Er gründete die „Selbsthilfegruppe für Komplementärmedizin“, seit 2019 ist es die „Gesundheitsstiftung Selbstheilung Online“.

Bücher:
https://sudden-inspiration.de/walter-haege/  …. und hier das aktuelle Buch …

Meditationen:
https://www.selbstheilung-online.com/weiteres-wissen/seele/meditationen-zur-gesundheit-von-geist-und-koerper/

Texte zur Spiritualität:
https://www.selbstheilung-online.com/weiteres-wissen/seele/spiritualitaet/

Seminare:
https://www.selbstheilung-online.com/veranstaltungen/

YouTube:
https://www.youtube.com/results?search_query=walter+h%C3%A4ge

Jürgen Lind Schriftführer

Haiduk, Vistara

Heilpraktikerin, Schamanin, Autorin und Dozentin verschiedener naturheilkundlicher Themen ist spezialisiert auf das Lesen des persönlichen Potentials aus den Augen und der Energie eines Menschen. Lächelnd bezeichnet sie sich selbst als „Entwicklungshelferin“. Sie hat die Gabe Dinge und Themen deutlich, klar und direkt zu benennen. So fördert sie den Ratsuchenden darin, sich selbst mit seinen Unklarheiten „Lebenslügen“ zu erkennen. Nach dem Erkennen begleitet Vistara herzgeführt und durchsetzungsstark zum nächsten Schritt und zur nächsten Aktion. Sie bietet demjenigen, der auf der Suche ist, einen Raum der Liebe und inneren der Sicherheit, der dem Suchenden die Gelegenheit gibt, sich angstfrei und mutig zu seinem wahren Selbst zu entfalten.

Han Shan

Han Shan wurde als Hermann Ricker in Deutschland geboren und war viele Jahre lang Manager eines Konzerns in Asien. Nach einem dramatischen Autounfall überdachte er sein Leben völlig neu: 1995 entschied er sich, als buddhistischer Mönch zu leben; heute führt er in Thailand das Nava Disa Retreat Center und lehrt die Achtsamkeitskeitsmeditation INSIGHT Mind Focusing.

Hari Nam Kaur

Hari Nam Kaur praktiziert seit 25 Jahren Kundalini-Yoga und die sakral-meditative Technik Sat Nam Rasayan. Sie ist in die Familie einer Yoga-Lehrerin und eines Schamanen geboren und begann schon im Alter von sechs Jahren mit Yoga und schamanischem Training. Später studierte sie persönlich mit Yogi Bhajan in seinem Ashram in Espanola (USA). Ihre extraordinäre Heilenergie, ihre Leichtigkeit und ihr großes Herz haben schon viele Menschen in Europa, Russland und Asien begeistert.

Herzberg, Nina

Nina Herzberg (geboren 1980) hat ihre angeborenen medialen und sensitiven Fähigkeiten in einer 4jährigen Ausbildung bei Pascal Voggenhuber, eines der renommiertesten Medien Europas, professionell ausbilden lassen und ist das einzige deutsche Medium mit Diplom von ihm. Weitere mediale Ausbildungen hat sie am Arthur Findlay Collage in London, bei Arlette Widmer, Colin Bates, Gordon Smith und anderen Medien gemacht.

Nina bietet in ihrer Praxis in Trebur persönliche Beratungen, Jenseitskontakte, Aura-Readings und Heilbehandlungen an und deutschlandweit Ausbildungen, Seminare und Vorträge.

Sie ist Gründerin der Plattform „Spirit to go“ die Spiritualität alltagstauglich und lebensnah vermittelt.
Sie hat einen sehr erfolgreichen Podcast „Spirit to go – der Talk“, den man über iTunes und Spirit to go kostenfrei hören kann gemeinsam mit Selbstmarketing-Coach Julian Heck ins Leben gerufen. 
Zudem ist sie Autorin des Buches „Miss Medium – Mut ist der Plan“, Herausgeberin des spirituellen Kartensets „Talking to heaven – Botschaften aus dem Jenseits“ und der Trostkarten (spirituelle Trauerkarten).

Sie ist Protagonistin im Kinofilm „Wiedergeburt – deine Seele ist unsterblich“ von Thomas Schmelzer (Mystica TV).

Hoffmann, Renate

In den  1970er Jahren hat Renate Hoffmann als Intensiv-Krankenschwester die Grenzen innerhalb der etablierten Medizin hautnah erlebt und sieht in der modernen Schulmedizin eine wichtige Säule humaner Hilfe. Jedoch weiß sie heute, dass der Mensch als seelisch-geistiges- und schöpferisches Wesen zur Gesunderhaltung weit mehr bedarf als fast ausschließlich auf Symptome bezogene medizinische Maßnahmen.

Sich selbst Hilfe sein, die eigenen selbstheilenden Kräfte entdecken und diesen zu vertrauen, dies ist eine Hauptaufgabe in der Entwicklung eines jeden Lebens. Als Mutter dreier Kinder konnte sie hier viel eigene Lebensbewältigung umsetzen.

„Mein Wissen und Erfahren gebe ich heute weiter in Einzelsitzungen, in Meditationsgruppen und in Seminaren. Das uralte Wissen, das per Resonanztest („Einhandrute“, „Biosensor“) herausfindet, welche Verträglichkeit bzw. Unverträglichkeit beim einzelnen Menschen besteht, ist zu meiner täglichen Arbeit geworden. Das Aufspüren und Ausgleichen von Dysbalancen auf allen Ebenen des Seins geht jedoch noch eine Stufe tiefer.

Da der erste wichtige materielle Bereich einer umfassenden Selbstheilung die Ernährung ist, vermittle ich die Kenntnisse, die jeden selbst in die Lage versetzen, seine Lebensmittel auf Güte und Verträglichkeit auszutesten.

Darauf aufbauend lade ich ein, tiefer in die Selbstfindung einzusteigen, die eine Voraussetzung für jede Selbstheilung ist“.

Hoppaus, Robert

Der Leichtigkeitstrainer und studierte Chemiker, Jahrgang 1969, engagiert sich von Anfang an nicht nur für den Klimaschutz, was ihm zusammen mit der Umweltorganisation IPPC den Nobelpreis einbringt. Er interessiert sich auch für die Chemie des Menschen. So lernt er Kommunikationstechniken, Bewegungstheater, Mentaltraining, Persönlichkeitstraining, wird Feldenkrais-Lehrer. 2011 stürzt er 30m tief in eine Gletscherspalte. Dieser Absturz lehrte ihn emotionale und mentale Stärke und wie man aus jedem Augenblick das Beste macht und entwickelt seine eigene Methode. Seit 2007 arbeitet er als Mental-Trainer in Graz, Wien und auf Seminarwochen im Ausland und ist Leichtigkeits-Trainer. Robert Hoppaus bildet Coaches und Trainer aus.

Iken, Bärbel

Atemtherapeutin/-pädagogin mit AFA-Diplom in eigener Praxis in Ingelheim seit 2003, www.atemschwung.de.

Ausbildungen im Bereich Medizin, Atemtherapie und Pädagogik, Humanistische Psychologie.

Kontinuierlicher Aufbau von Erfahrungswissen und Fachwissen in den Bereichen alternative Heilverfahren, Atemtherapie, Atem- und Bewegungslehre, Körperbewusstsein, Burnout-Prophylaxe, Anthroposohie, Pädagogik, Kontemplation zum Herzensgebet.

Darüber hinaus langjährige Berufserfahrungen in den Bereichen Labormedizin, Vertrieb und Kundenbetreuung.

Mitglied AfA Arbeits- und Forschungsgemeinschaft für Atempädagogik und Atemtherapie e.V., www.afa-atem.de und im Berufsverband Atempädagogen/ -therapeuten BV-Atem e.V. – www.bvatem.de.

Isis Bianzano

Isis Bianzano widmet sich seit 1983 der buddhistischen Geistes- und Herzensschulung unter verschiedenen Lehrenden der Theravada- und der tibetischen Mahayana-Tradition in Europa, Asien sowie den USA und hat insgesamt ca. drei Jahre im Retreat verbracht. Autorisiert von Fred von Allmen leitet sie seit 2008 Vipassana- und Mettakurse und ist Stiftungsrätin des Meditationszentrums Beatenberg (Schweiz). Sie war 27 Jahre in verschiedenen Bereichen der Sozialen Arbeit tätig, davon 20 Jahre als Innen- und Aussendozentin an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Dep. Soziale Arbeit. 2019 Abschluss der dreijährigen Weiterbildung Somatic Experiencing (SE)®, ein körperorientierter Ansatz zur Lösung von traumatischem Stress.

Weitere Informationen: www.isis-bianzano.ch

Kasprowski, Norbert

Norbert Kasprowski ist Dipl. Soz.päd.und hat in den Bereichen der Jugendpflege und der Erwachsenenbildung gearbeitet.
Seit 20 Jahren ist er für das Peter Hess Institut tätig, von Peter Hess, mit dem er eng zusammenarbeitet, in der Klangmassage ausgebildet worden und seit mehreren Jahren als Ausbilder der Peter Hess Klangmassage im In – und Ausland unterwegs.
Als Klangmassagepraktiker arbeitet er in der eigenen Praxis. Sein Schwerpunkt liegt im Bereich der Entspannungs – und Wellnessbehandlungen.

Er hilft seit vielen Jahren Interessierte bei der Auswahl “ ihrer Klangschalen“ und berät auf vielen Messen und anderen Events.

Katz, Raymond

1959, Steinbock/AC Löwe, verheiratet, 3 erwachsene Kinder, hat die Ausbildung zum zertifizierten Lachyogalehrer bei Dr. Madan Kataria, dem Gründer des Lachyoga, sowie zum Lachtrainer ELS bei Dr. Roland Schutzbach und zum Erwachsenenbilder SVEB 1, 2 und 3 bei joP, Bildungsinstitut gemacht. Er arbeitet seit 2005 als Lachyogalehrer, Humortrainer und Erwachsenenbilder.

Keller, Heike

Heike Keller „Heikes Energiequell“ In meiner Praxis in der Nähe von Frankfurt, biete ich Ihnen eine Auszeit vom Alltag mit Entschleunigung und Entspannung, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Unpässlichkeiten, die sich auf körperlicher Ebene zeigen, können durch meine verschiedenen Behandlungs-Methoden verbessert oder aufgelöst werden: z.B. mit Hilfe der Energieübertragung, Klangtherapie sowie tiefenwirkenden Massagen und weiteren Heilbehandlungen. Dadurch werden Ihre Selbstheilungskräfte aktiviert und es erfolgt eine Harmonisierung der Energiesysteme. Folgende Aus- und Fortbildungen habe ich auf meinem Weg zur spirituellen Berufung durchlaufen:
  • Reiki 1.-3. Grad
  •  geprüfte Heilerin, Ausbildung an der internationalen Akademie für wissenschaftliche Geistheilung, Christos Drossinakis
  • Ausbildung Mentaltraining und Energiearbeit beim Schamanen Reinhard Stengel (Rainbowman)
  • Praktikerin Klangschalentherapie und Meditation
  • Praktikerin für traditionelle tibetische Prananadi-Massage
  • Praktikerin kosmetische Lymphdrainage
  • Praktikerin für hawaiianische Lomi-Lomi Massage
  • Yin Shin-Jyutsu (japanisches Heilströmen)
  • Praktikerin Hand- und Fußreflexzonenmassage
  • Rückenmassage verbunden mit Atemtechnik (Sonarbehandlung) und Akkupressur
  • Tierkommunikation bei Vera Obermann, Saarland
www.heikes-energiequell.de

Köppler, Dr. Paul

Paul Köppler ist einer der erfahrensten Vermittler der Achtsamkeit auf Basis der Lehre des Buddha. Er führt die von seinen Lehrer-innen (Denison, Godwin, Thich Nhat Hanh) Methoden weiter und transportiert sie in unsere Wirklichkeit. Er gründete Meditationszentren (Waldhaus am Laacher See, Haus Siddharta..), unterrichtet in Deutschland, Sri Lanka und an Universitäten und ist Autor mehrerer Bücher (Buddhas ewige Gesetze / Auf den Spuren des Buddha / So meditiert Buddha / Das lehrt der Buddha). In Vorbereitung: Leben in Achtsamkeit.

 

Krutti, Reiner

Reiner Krutti hat Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaftslehre studiert und war lange Zeit Manager in der Automobilindustrie. Nach einer Ausbildung als Heilpraktiker und Osteopath ist er mittlerweile verantwortlich für HeartMath in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Langner, Sabine

Sabine Langner (Jahrgang 1971)
HerzlichtMensch, Heilpraktikerin, Zertifizierte Hypnosetherapeutin, Heilerin, Medium, Autorin.Sie ist Gründerin des Herzlichthauses und lebt mit ihrer Familie in Krefeld.
Einen Weg gehen, der ganz anders ist, als das was von der Familie vorgelebt wird, dafür entschied sich Sabine Langner. Die Heilpraktikerin fand vor vielen Jahren den Zugang zu ihrem Seelenlicht. In einer Begegnung öffnete sich ihr Kanal zu der Kraft von Licht und Liebe.
Seit 2010 begleitet Sabine Langner Menschen in ihrem Herzlichthaus. In Einzelsitzungen, Seminaren und Workshops berührt sie die Menschen von Herz zu Herz, in der Essenz von Licht und Liebe. Gemeinsam “geht“ sie mit jedem Einzelnen die Wege des Herzlichthauses. Durch die Herz-Seelen-Licht-Erfahrung haben sie Menschen die Möglichkeit, das Licht zu sehen, die Liebe zu fühlen und das Lachen zu erleben.
Ziel ist es die eigene innere Wahrheit zu entdecken, um dann die Herzlichtregie für das eigene Leben zu übernehmen.
2019 wurde ihr Buch „herzlichthaus –Ich bin ein Kind des Himmels und des Lichts“ veröffentlicht.

Leiter, Karl-Ludwig

Karl-Ludwig Leiter

hat Ende der 70er Jahre im ersten von Willi und Eleonore Massa gegründeten Meditationszentrum Tholey Zivildienst gemacht. Unter anderem hat er dort unter verschiedenen japanischen Zen Meistern die Praxis des stillen Sit-Zen erlernt. Als einer der ersten Schüler des berühmten Meditationsmeisters Chögyam Trungpa Rinpoche in Europa, wurde er von ihm und anderen bekannten Lehrern wie Pema Chödron in den USA zum Meditationslehrer ausgebildet.

Seit über 35 Jahren lehrt er sowohl klassischen Buddhismus als auch Meditation im Alltag – frei von jeder religiösen und kulturellen Bindung – in vielen hundert Seminaren in den unterschiedlichsten Zentren weltweit.

Er ist verheiratet, hat 3 Kinder und steht als freiberuflicher Grafik-Designer mit beiden Beinen mitten im normalen Leben

www.sit-zen.com sowie www.sitameditation.de

Lion, Julian

Nach Verlassen des Gymnasiums für Gesundheit und Soziales begann ich im Jahr 2008 meine vierjährige Ausbildung zum Staatlich anerkannten Erzieher an der Katholischen Fachschule für Sozialpädagogik in Saarbrücken. Ein großer Teil der Ausbildung befasste sich mit Findung und Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Diese Selbstfindungsarbeit prägte mich nachhaltig und brachte mich letztendlich zum Yoga. Im Jahr 2012, nach Abschluss meiner Erzieherausbildung, begann ich eine dreijährige Ausbildung zum Yogalehrer bei Yoga Vidya in Bad Meinberg die ich im September 2015 erfolgreich abgeschlossen habe. Den Beruf des Erziehers gab ich währenddessen auf, um mich noch intensiver dem Yoga zu widmen. Seit März 2015 unterrichte ich in der Neumühle.

Yoga hält deinen Körper gesund, den Geist klar und hilft dir dabei dein inneres Gleichgewicht zu finden.
Yoga ist für mich die Basis meines Lebens und ich freue mich, dieses Wissen teilen zu dürfen.

 

Ludwig, Hanna Maria

Diplompsychologin und Pionierin auf dem Gebiet der Psychosomatischen Zahnmedizin. Sie hat Zahnmedizin an den Universitäten Homburg und Münster sowie Psychologie an der Universität Hamburg studiert.

Seit den 1980er Jahren Erforschung der Zusammenhänge zwischen Lebensgeschichte, Psyche und Zahnerkrankungen, Fortbildungen für Zahnärzte zu diesem Thema.

Weitere Ausbildungen:

bei Graf Drückheim, Todtmoos Rütte, in Initiatischer Therapie und Leibarbeit, Katathymes Bilderleben nach Leuner, Metamorphischer Massage, sowie Soundmassage, Supervision und Kunsttherapie nach B. Bowers, USA, tiefenpsychologische Imaginations-, Traum- und Mandala-Symbolarbeit nach C.G. Jung, Ausbildungen in Bachblüten und Aurasoma Therapie, sowie La Sylphide-Essencen, Energiemanagement und Psychoneuroimmunologie.

Arbeitet als Geistheilerin auf der geistigen Basis von Daskalos und der SNU, England, besondere Freude bereitet ihr die Bioenergetische Quantenanalyse und die Arbeit mit Heilverfahren der Informations – und Frequenzmedizin,dazu gehören DAO-Yoga und paranormale Chrirurgie sowie Aurachirurgie nach Gerhard  Klügl. Darüber hinaus arbeitet sie als True Voice-Therapeutin an der Entfaltung der eigenen, wahren Stimme.

Mazur, Monika

Soziologin (M.A.) und seit 2010 zertifizierte Trainerin für Persönlichkeitsentwicklung und Life Coach sowie Trainerin für Präsenz und emotionale Souveränität. Mit ihrer emotion 4.0 – Trainingsreihe sowie Einzelbegleitung unterstützt Monika Frauen und Männer mit voller emotionaler Souveränität und mehr Gelassenheit ihren privaten und beruflichen Alltag zu meistern. Präsenz, Kraft und Klarheit des bewussten Fühlens sowie authentische Nähe sind der Mittelpunkt ihrer Arbeit.
Inspiriert von Veeresh Denny Yuson-Sanchez und als OSHO Humaniversity Social Meditation Facilitator leitet sie seit 2017 soziale, interaktive Meditationen im Kölner Osho UTA Institut. Außerdem ist sie seit 2011 Lomi Lomi Nui Practitioner und Ausbilderin in hawaiianischer Körperarbeit – Kino Mana nach Aloha International. Diverse Wellnessmassagen und Ausbildungen in Körpertherapie zeigen ihren ganzheitlichen Ansatz.

Weiterbildungen in Tanz, Theater und breit gefächerte Meditationstechniken runden ihr Profil ab. Seit 2006 begleitet sie Selbstfindungs- und Meditationsreisen nach Indien.

Als Mitorganisatorin von spirituellen und ganzheitlichen Seminaren und Events weltweit

(z.B. Europäische Geistheilungstage, Weltkongress mit den 13 indigenen Großmüttern ) ist sie Brückenbauerin im ganzheitlichen spirituellen Netzwerk und verbindet Menschen auf der Suche nach Sinn und Heilung.

monika-mazur.de

Meseth, Ingrid

Ingrid Meseth interessierte sich schon immer für den tieferen Sinn des Lebens. Auf dem Weg ihrer spirituellen Entwicklung lernte sie im November 2011 den geistigen Evolutionsforscher  und Heiler David Wared bei einem Seminar der Reihe „Herzen öffnen“ in der Neumühle kennen und ihr war sofort klar „Ich bin angekommen!“

Seither begleitet sie David Wared, den Offenbarer der Lichtbewusstseinsphilosophie, als Schülerin. Sie hat den Abschluss spiritueller Studiengänge zur Lichtessenztherapeutin und Meditationslehrerin sowie privates Philosophiestudium unter persönlicher Leitung von David Wared.

Aus einem tiefen Sehnen nach mehr Frieden und Liebe in der Welt unterstützt Frau Meseth die Friedensbewegung im Lichtbewusstsein Meditation for peace and love.

Seit 2015 ist Ingrid Meseth Initiatorin der Plattform des Lichts, eine Plattform interkultureller Kompetenz für mehr Menschlichkeit durch menschliches Wirken.

Als Mystikerin erkennt sie die mystische Offenbarung als Abstraktion künftiger Erschaffungen im Sinne der erweiterten Humanität durch Geistwirken.

Ihr Motto ist aus dem eigenen Potenzial zu schöpfen, anstatt erschöpft zu sein, durch „Herzen öffnen“ nach David Wared.

Wenn Sie mehr über Ingrid Meseth und ihre Arbeit als Lichtessenztherapeutin wissen wollen, besuchen Sie ihre Webseite www.lichtessenz-heilung.de.

Metzinger, Harald

Beruf und Studium:
Nach Ausbildung zum Logopäden zehnjährige Tätigkeit in einer sonderpädagogischen Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung in Wallerfangen als Logopäde, Reitpädagoge und im Pädagogischen Dienst.

Studium der Psychologie an der Universität des Saarlandes mit Abschluss Diplom Psychologe. Anerkennung als Psychotherapeut (HPG). Lehrlogopäde am Euro-Medizinal-Kolleg in Trier. Seit 1993 klinisch-psychologische Tätigkeit am St. Nikolaus-Hospital in Wallerfangen. Leitung der Therapieabteilung der Fachklinik für Geriatrie seit 2011.

Zusatzqualifikationen:
Diplom Reitpädagoge (SVHPR) in der Schweiz, Advanced CranioSacral-Therapist bei Dr. Richard Royster (Kalifornien), Ausbildung in Klinischer Hypnose am Milton-Erickson-Institut Saarbrücken, berufsbegleitendes zweijähriges Studium „Palliative Care“ in Wien.

Körpertherapeutische Weiterbildungen:
Ayurvedische Massage, Ganzheitliche Massage, Rebalancing, Shiatsu und Akupressur, Fußreflexzonenbehandlung, Atemtherapie.

Neben meiner Familie zähle ich das Wandern, die Musik und die Körpertherapie zu meinen großen Leidenschaften.

Mohr, Manfred

Manfred Mohr ist promovierter Chemiker und arbeitete lange Zeit in beratender Tätigkeit für die Wirtschaft. Heute ist er als Autor und Seminarleiter tätig.

„Das Wunder der Selbstliebe“ erschien im Jahr 2011 und machte ihn auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt.

Sein Werk umfasst 17 Bücher sowie zahlreiche Kalender und Hörbücher und dreht sich um die Themen Wunscherfüllung, Vergebung und Herzöffnung.

Inzwischen wurden weit über 300.000 Bücher von ihm verkauft.

Manfred Mohr war mit der im Oktober 2010 verstorbenen Bestsellerautorin Bärbel Mohr verheiratet und lebt mit ihren gemeinsamen Zwillingen in der Nähe von München. Er führt ihr geistiges Erbe weiter.

Jürgen Lind Schriftführer

Müller-Raß, Stefanie

Yogalehrerin, Entspannungspädagogin

Neeb, Elke

„Und es brach die Zeit an, da das Risiko in der Knospe zu verharren, schmerzlicher wurde, als das Risiko zu erblühen.“
Anais Nin

Meine Qualifikationen sind:

  • psychotherapeutische Fortbildung nach Dr. Bernhard Mack (systemisch und prozeßorientiert mit integrierten Ansätze u.a. Gestalttherapie, Ritualarbeit, systemische Aufstellung,Trance..)
  • langjährige Assistenzarbeit bei systemischen Aufstellungen
  • Fortbildung in energetisch-spiritueller Heilarbeit (bei Iris Hammermeister, Heilerin)
  • Massage-Seminare verschiedener Methoden (Breuss-Wirbelsäule, Fußreflexzonen, Hawaiianische…)
  • Fortbildung für ehrenamtliche MItarbeit im Hospizdienst Mandala e.V. Bochum
  • Seit 1996 Arbeit mit Einzelnen und Gruppen und seit 2004 freiberuflich tätig.

Neises, Marion

Marion Neises studierte Politikwissenschaften, Wirtschaft, Philosophie und Geschichte. Als ausgebildete Wirtschafts- und Finanzjournalistin an der Frankfurt School of Finance and Management arbeitete sie bis zu ihrem schweren Verkehrsunfall über 20 Jahre für TV, Hörfunk und Printmedien.

Im Rahmen ihrer Tätigkeit als Fernsehmoderatorin fand sie vor 15 Jahren zu Yoga und Ayurveda, sozusagen als Stressprävention im hektischen Fernsehalltag und absolvierte selbst zwei Hatha Yogalehrer Ausbildungen; eine nach Yesudian 200h, sowie eine eineinhalbjährige Ausbildung mit dem Schwerpunkt Yogatherapie und Ayurveda am Institut für Yoga und Heilkunde 500h in Hinterzarten, sowie eine Vinyasa Yogalehrerausbildung 500h / E-RYT 500h.

Es folgten Weiterbildungen bei Dinah Rodriques (Hormonyoga), Dr. Shrikrishna (Pranayama) und Prof. Dr. Markus Stück (Entspannungstraining für Kinder mit Yoga). Marion Neises arbeitet seit ihrem Unfall und der Geburt ihrer beiden Kinder, überwiegend als systemischer Personal und Businesscoach, sowie als Yoga- und Meditationslehrerin.

„Jeder Tag sollte zu einem Dankfest werden, an dem ihr an alle Gaben denkt, die das Leben euch schenkt.“ Paramahamsa Yogananda

AYA zertifizierte Vinyasa Yogalehrerin E-RYT 500h
Hatha Yogalehrerin/Yogatherapeutin SYT 720h
Hormon Yogalehrerin nach Dinah Rodriques | 50h
Kinder Yogalehrerin nach Prof. Stück | 60h
Ayurveda Therapeutin | 100h
Meditationslehrerin | 100h
Systemischer Yogacoach | 500h
Pranajama Weiterbildung | 50UE Dr. Sri Krishna
Personal und Business Coach IHK
Integrativer Coach bei Christopher Rauen / DBVC
Kommunikationstrainerin
Business Yogalehrerin

www.way-yoga.de

Ney, Karl W.

Seit 2018 leitet Karl W. Ney die Neumühle. Er war langjährig tätig als Fachpfleger für Anesthesie- und Intensivmedizin, dann Stationsleitung einer Abteilung für psychosomatische Medizin. Neben der Leitungsfunktion war er als Gruppentherapeut, Qi Gonglehrer und Körpertherapeut tätig. Er praktiziert und lehrt seit vielen Jahren Qi Gong, Vipassana Meditation, Aikido, Tai Chi und ist zusätzlich ausgebildet als Psychotherapeut in körperorientierten Verfahren (Lomi Therapeut).

 

Partsch, Annette

ist Diplom-Musiktherapeutin (FH), Tanzanleiterin und Mediatorin. Seit vielen Jahren übt sie
die Kunst der Achtsamkeit, Gewaltfreie Kommunikation und seit 2012 auch die Praxis der
Meditation. Neben Ihrer Arbeit in einer Psychiatrischen Klinik ist sie als Lerntrainerin und
Coach tätig.

Pedrazzoli, Patric

Patric Pedrazzoli wurde 1976 in der Schweiz geboren. Seit frühester Kindheit befasste er sich mit Spiritualität und der geistigen Welt. Er reiste einige Jahre um die ganze Welt und ließ sich bei spirituellen Lehrern und Heilern aus verschiedenen Ländern und Kulturen ausbilden. Er verbrachte längere Zeit in Indien im Himalaya mit den Yogis und Meistern.

Von 2001 bis 2005 war er in der Buchhandlung Weyermann tätig. 2006 gründete er mit einem Freund, seinem Vater und Herrn Weyermann das Seminarzentrum „Die Quelle“ in Bern. Das Zentrum ist zu einer internationalen Adresse geworden für spirituelle Anlässe. Seitdem organisiert er Seminare, Vorträge, Ausbildungen und Konzerte mit den bekanntesten und besten Referenten/innen und Heilern/innen dieser Welt. www.die-quelle.ch Dort findet man auch alle Informationen über das Zentrum „Die Quelle“.

Seit vielen Jahren gibt er Kurse, Seminare, Heilabende und Einzel-Heilbehandlungen sowie Fernbehandlungen.

Er ist auch Buchautor des Bestsellers „Das Wunder der Heilung“ das im Giger Verlag erschienen ist.

Patric und die Quelle findest du auch auf Facebook.

Picko, Horst Genri

Schüler der Zen-Meisterin Roshi Gesshin Prabhasa Dharma (30.03.1931 – 24.05.1999); ist als Zen-Lehrer des International-Zen-Institute autorisiert.

Platsch, Anna

Anna Platsch ist freie Autorin. Sie leitet zahlreiche Schreibworkshops und Seminare für eine lebensnahe, offene Spiritualität. Sie hat die Seminarreihe „Schreiben als Weg“ entwickelt und dazu ein Buch verfasst. Das große Anliegen ihrer Arbeit ist Frieden in der Welt durch ein neues Bewusstsein. Sie hat einen erwachsenen Sohn und lebt mit ihrem Mann im Chiemgau.

Port, Paul

Durch Krankheit ausgelöst, entschied ich mich, meine Arbeit als Prokurist im Personalmanagement eines mittelständischen Unternehmens aufzugeben.

Für mich war klar, dass ich weiterhin mit Menschen zu tun haben wollte und absolvierte eine dreijährige Ausbildung zum psychosomatischen Berater und Atemtherapeuten bei Dr. med. Rüdiger Dahlke.

Danach legte ich die Heilpraktikerprüfung für Psychotherapie ab.

Als Psychotherapeut (HPG) folgten weitere Aus- und Weiterbildungen.

Ausbildung bei Dr. Rüdiger Dahlke: Seelenbildertherapeuten
Traumatherapie bei Dr. Peter Fricke (nach Dr. Ulrike Reddemann)
Maskentheater, Arbeit mit Archetypen,  Hannelore Traugott
Sterbebegleitung bei Agnes Packebusch-Scheer
Inneres Taiji (Scola Bildungsakademie)
Ausbildung zum hypnosystemischen Coach (Scola Bildungsakademie)
Ausbildung Familien- und Strukturaufstellungen
(Reinhardt Lier, Bert Hellinger)
Ausbildung zum Wildnis und Naturpädagogen (Mathias Blaß)
Körperarbeit
Obwohl ich so genannten energetischen Heilweisen immer äusserst kritisch gegenüber stand, wurden diese für mich persönlich intensiv erlebbar und ich entschloss mich, auch in diesem Bereich zu lernen.

Ich verfüge über langjährige Erfahrung sowohl in Einzelarbeit als auch in der Leitung von Seminaren in den Bereichen Aufstellungsarbeit, Wahrnehmungsschulung, Achtsamkeitstraining, Prozessarbeit, Atem, Körper und Bewegung.

Preuß, Monika

Monika Preuß wurde in der Medizinischen Gesellschaft für Qigong Yangsheng e.V. zur Qigong-Lehrerin ausgebildet. Ihre Lehrer waren Prof. Jiao Guorui und Liu Yafei. Sie ist ausgebildet zum (Zen-) Bogenschießen bei Zenpriester Kyu-Sei Kurt Österle. Des Weiteren ist sie Meditationslehrerin, Ernährungsberaterin TCM und Klangmassagepraktikerin. Sie erwarb die Erwachsenenpädagogischen Qualifizierung und bildet sich stetig weiter z.B. durch eine Studienreise nach China in die TCM-Klinik in Beidaihe.

Raab, Michael

Jahrgang 1963, Qigong-Lehrer. Ausbildungen u.a. im Stillen Qigong, im Yuanshen-Gong (Herzgeist-Qigong) am shenmen institut und im Taichi-Qigong. Heilpraktiker, Heiler, Entspannungspädagoge, Autor von Sachbüchern und Sachartikeln für print – und onlinemedien.

www.raab-qigong.de

Randow – Tesch, Margarethe

Geb. 1955; hat Sprachen und Geschichte studiert und war als Lehrerin tätig, bevor sie 1984 „Ein Kurs in Wundern“ kennenlernte. Sie ist eine der beiden Übersetzerinnen des Kurses und Schülerin des amerikanischen Kurslehrers Kenneth Wapnick. Seit 1988 hält sie Seminare zum Kurs.

 

Reinwald, Gabriela

(zert. GfK-Trainerin /Dr.M.Rosenberg ), Stuttgart,Italien, USA, Lehrerin an staatlichen- und an Waldorfschulen; Kommunikations- und Konflikttraining für Lehrkräfte am Staatlichen Schulamt Stuttgart; Dozentin beim Ba-Wü Streitschlichterkongress in der Ev. Akademie Bad Boll, Zusatzausbildungen in Mediation, Familientherapie und Coaching, zertifiziert durch das Center for Nonviolent Communication in USA.

Röcker, Anna Elisabeth

Geboren 1953, verheiratet / M.A. / Heilpraktikerin / Weiterbildungen in Östlichen Heilweisen, Chiropraktik, Spagyrischer Medizin und Bach-Blüten-Therapie / Musiktherapeutin (G.I.M.) / Abschluss in Analytischer Psychologie am C.G. Jung-Institut, Zürich / Yogalehrerin und Ausbilderin / Seminarleitung (bei verschiedenen Institutionen z.B. C.G. Jung-Institut Zürich, Lassalle-Haus Bad Schönbrunn, Kloster Vinnenberg Warendorf, Gesundheitsakademie Ulm, Seminarorganisation Carmen Costa Bern, DiaLog Akademie Neuendettelsau, Insel-Spital Bern etc. und in eigener Regie) / Buchautorin / Beiträge für Rundfunk und Fernsehen / Veröffentlichungen in (Fach-) Zeitschriften

Schaffer, Ulrich

1942 in Pommern geboren. Nach dem Krieg wohnte seine Familie bei Bremen, bis sie 1953 nach Kanada auswanderte. Von 1961 bis 1970 studierte er deutsche und englische Literaur und arbeitete anschließend als Dozent an einem College bei Vancouver. Seit 1981 ist er freier Schriftsteller und Fotograf.

Schlepphorst, Gerhard

Gerhard Schlepphorst, geb 25. März 1940 aus 33449 Langenberg.

Seit vielen Jahren wird es mir gestattet, die für die meisten Menschen unsichtbare Energieebene des Lichts – durch meine Foto Dokumentationen – sichtbar zu machen. Die sogenannten „Orbs“ wurden von der geistigen Ebene mit dem Beginn der digitalen Fotografie als Einstieg genutzt, um dann einige Jahre später auf die Vielfalt der Erscheinungsformen der Ebene der Natur- und Lichtwesen aufmerksam zu machen, deren Vielfalt die Dokumentation dieser Seiten erheblich überschreiten, damit wir sie wieder in unser allgemeines Bewusstsein integrieren und die untrennbaren Zusammenhänge in allen energetischen Abläufen
erkennen mögen.

Mehr über Gerhard Schlepphorst finden Sie hier: www.gs-energieheilung.de

Schmid, Kim Kassandra

Kim unterrichtet seit über fünfzehn Jahren Pilates und Gruppen-Fitness-Kurse. Sie ist leidenschaftliche Yogalehrerin und sieht sich als lebenslange Schülerin. Kims Yogareise begann bereits nach dem Abitur, als sie ihre erste Reise nach Asien unternahm. Sie kam in Kontakt mit Yoga, Mediation und Achtsamkeitspraktiken und lebte für einige Zeit mit buddhistischen Mönchen im Kloster in Chiang Mai. Ihre Leidenschaft für diesen Kontinent und die gelebte Spiritualität wurde entfacht. Sie begeistert sich für Kunst und Geschichte und machte einen Masterabschluss an der in Kunstgeschichte und Geschichtswissenschaften an der Universität des Saarlandes. Eine noch intensivere Verbindung zum Yoga fand sie nach einem sehr schmerzlichen Schicksalsschlag. Nach langer Krankheit und dem viel zu frühen Tod ihrer Mutter 2012 erlebte sie dunkle Tage und machte sich mit Yoga auf ihren Weg der Trauerbewältigung. Sie erfuhr wie sehr Yoga dabei helfen kann den Weg zurück in die Freude zu finden. Heute kombiniert sie in ihren Yogastunden fundiertes historisches – und spirituelles Wissen und dabei ist immer die Freude das Herzstück ihres Wirkens. Kim ist zertifizierte Pilates Lehrerin, Ernährungsberaterin und zertifizierte Yogalehrerin. Sie arbeitet als Personal-Trainerin, ist Mentorin, leitet Yoga-Seminare und Workshops. Kim ist außerdem Seminarleiterin für Emily Hess® Klangyoga. Seit diesem Jahr bietet Sie gemeinsam mit Mark eine Yoga-Grundausbildung nach eigenem Konzept an. Ihr Yogimobil® Teacher Training ist staatlich anerkannt, durch die amerikanische Yoga Alliance zertifiziert und entspricht damit internationalen Standards.

Kim Kassandra & Mark Schmid sind „Yogimobil“. Yogimobil® ist innerhalb von zwei Jahren zu einer erfolgreichen, eingetragenen Marke geworden, die für freudvolle, qualitative und professionelle Yoga-Events und Yoga-Fortbildungen steht.

 

Schmid, Mark

Mark ist Yogi, begeisterter Kampfsportler und Surf-Lehrer. Inspiriert durch eine langjährige, tägliche Yoga-Praxis mit Kim entschied sich Mark für eine Ausbildung zum Yogalehrer. Er bildet sich stetig weiter. Vor allem die Verbindung von Yoga und Klang fasziniert ihn. Als gelernter Kunstschmied begeistert er sich für das Zusammenspiel von Metall, Klang und Schwingung und die damit einhergehende Wirkung in Yogahaltungen. Er ist zertifizierter Emily Hess® Klangyoga-Lehrer und unterrichtet erfolgreich eigene Klassen und Workshops. Mark ist außerdem staatlich zertifizierte Ausbilder nach der Ausbilder-Eignungsverordnung AEVO und unterstützt Kim in der Yogalehrer-Ausbildung. Seine Yoga-Schüler lieben ihn für seine freudvollen, phantasievollen und oft körperlich fordernden Yogaklassen. Die Verbindung von Yoga und Klang schenken ihm pure Lebensfreude, die er von Herzen gerne teilt.

Kim Kassandra & Mark Schmid sind „Yogimobil“. Yogimobil® ist innerhalb von zwei Jahren zu einer erfolgreichen, eingetragenen Marke geworden, die für freudvolle, qualitative und professionelle Yoga-Events und Yoga-Fortbildungen steht.

Schöne, Lila Ulrike

ist 1957 in Deutschland geboren, dann in Norwegen und später in Chile aufgewachsen. Nach dem Studium der Literatur und Philosophie begann sie sich intensiv für Therapie, Heilung und Spiritualität zu interessieren.

Seit 1987 arbeitet sie als Heilpraktikerin und integriert dabei verschiedene Methoden:

  • Körperzentrierte Therapie nach Wilhelm Reich und Charles Kelly
  • Systemische Familientherapie nach Bert Hellinger
  • Psycho-Kinesilologie nach Dr. Klinghardt
  • Autosystemhypnose nach Dr. Götz Renartz
  • Energiearbeit
  • Spirituelle Beratung
  • Veröffentlichung: Deine Stimme in mir, Seelengedichte, 2016

Schöne, Nina

Diplom-Soziologin, Sozialtherapeutin, Singgruppenleitung, Musikauftritte

Sie ist in Oslo 1963 geboren und in Santiago de Chile aufgewachsen. Im Alter von 10 Jahren wußte sie bereits, dass sie Sängerin werden wollte, ihre großen Idole waren und sind immer noch Joan Baez und Reinhard Mey.

Sie fing an, Gitarre zu lernen und erfreute ihre Familie mit ihrem Gesang. Es dauerte dann allerdings doch noch knapp 30 Jahre bis sie sich traute, ihren Lebenstraum zu verwirklichen und auf die Bühne zu gehen.

Auf dem Weg dahin hat sie Soziologie studiert und als Sozialtherapeutin in der Langzeit-Drogentherapie als Bezugstherapeutin, später dann als Qualitätsmanagement und EDV-Beauftragte einer großen Klinik gearbeitet und ihre beiden in Wien geborenen Zwillingssöhne alleine groß gezogen.

Eigene Musik-CD-Produktionen:

1.) De amores

2.) Die Lieder meiner Schwester

3.) Gib dem Leben eine Chance

4.) Patapan, Spielleut der Churpfalz

5.) Patapan, Maneskin

Schub, Ingeborg

Jahrgang 1950 – Dipl. Sozialpädagogin, Systemische Familientherapeutin,  Arzthelferin (Chirurgie, Orthopädie)  Zytologische Assistentin (Krebsvorsorge)  Zertifizierte Ausbildung Shiatsu &Akupressur  Reiki-Meisterin / Lehrerin,  Qigong-Kursleiterin der Dt. Qigong-Gesellschaft (DQGGeV),  Guolin-Qigong I-III (Medizinisches Qigong für chronische und Tumor-erkrankungen  bei Uta Rheinshagen, Dt. Qigong-Gesellschaft, Fortbildung Guolin-Qigong (1-Schritt,2-Schritt,            3-Schritt) Frau Wang Li 2013. Chan-Mi-Qigong, Meister Jiang, China, August 2016 Der Fliegende Kranich, Petra Hinterthür 2018

Zentrale Prüfstelle Prävention ( § 20 SGB V)  Letzte Rezertifikation für Qigong bis 2022     Referentin in der Gesundheitsbildung: Gesundheitskurse zu den Themen

• Shiatsu & Akupressur,  • Qigong Yangsheng, •  Daoistisches, Medizinisches Qigong  • Selbsthilfemethoden der TCM  • Östliche und westliche   Entspannungsverfahren • Tiefenentspannung mit Autogenem Trainining und Hypnotherapie • Konstruktive Aggression, Tinnitus,Wechseljahre  • Systemische Biografiearbeit.

Fortbildungen und langjährige Erfahrung in:

• personaler Pädagogik • Systemischer Beratung • Energie-und Körperarbeit • Hypnotherapeutischer Trance nach   M.Erickson • Naturheilverfahren,  • Shiatsu & Akupressur,  • Guolin-Qigong bei Tumorerkrankungen.  • Fortlaufende Qigong-Weiterbildungen

Schupp, Isabel

Nach dem Tod der Tochter Ausbildung zur Trauerbegleiterin, Leiterin der offenen Trauergruppe bei „Verwaiste Eltern und Geschwister München e.V.“ Leiterin des Institutes „Blauer Falter Seminare für Trauernde“

Referentin für Kommunikation in der Ausbildung Palliativmedizin/Hospizarbeit u.a. an der Ludwig Maximilian Universität, der TU München, der Christophorus Akademie und bei der Caritas.

Seit 25 Jahren Achtsamkeitspraxis in der Tradition von Thich Nhat Hanh und Vipassana

Kurse in Stressmanagement und Burnoutprophylaxe /MBSR Lehrerin i. A

Freie Schauspielerin in München, bundesweit Vorträge und dichterische Lesungen mit Schwerpunkt auf den Lebensthemen Sterben, Tod und Trauer

Autorin des bei Kamphausen erschienenen Buches „Die Nacht bringt dir den Tag zurück“

www.blauerfalter.de

Schwarz, Beate M.

Künstlerin; systemische Farbsequenz-Aufstellungen; lösungsorientierte Beratungen mit eigenem Kartenset (77 Motivkarten), Gesundheitspraktikerin für Bewusstseinstraining, Ausbildung zur Psychometrie- und Medialitätsberaterin (englische Lehre); Ausbildung zur betrieblichen Suchtkrankenhelferin beim Fachverband Suchtkrankenhilfe

Über 20 Jahre Erfahrungen im alternativen Bereich und Suchtthemen. Entwicklung eigener Systeme durch autodidaktische Erfahrungen. Durch das Zusammenspiel hochsensitiver Art und systemischen Kenntnissen, kann sie sich besonders gut in Klienten einfühlen und Zusammenhänge von Thematiken erfassen und bewusst machen. Die kombinierenden Module (hochsensitiv/medial und systemisch) sind eine sehr klare Ausrichtung auf Lösungen.

Weitere Infos und medialen Bilder unter: www.bemaras-art.com

SEOM

Der Song Writer, Künstler, Referent, Rapper und Autor „SEOM“, mit bürgerlichem Namen Patrick Kammerer, schafft es mit seiner Musik und seinen Texten Menschen tief im Herzen zu berühren.
SEOM sieht sein Schaffen als Begleitung für die Menschen auf dem Weg zu sich selbst. Er öffnet Herzen mit dem Schlüssel der Liebe und sieht seine Aufgabe darin, die Essenz der Potenziale seiner Hörer und Leser freizulegen. Jeder seiner Songs berührt auf eine eigene Art. Somit sieht SEOM sich als einen Boten „im Zeichen des Guten“, als ein Heiler mit Worten und Brückenbauer der neuen Zeit. Er hat bereits 17 Alben veröffentlicht.
Seine Worte erinnern an das Wesentliche im Leben. Seine Ausdrucksweise ist einzigartig, feinfühlig, intelligent und stets konstruktiv. SEOM´s Absicht ist es, mit seiner Musik einen Unterschied im Leben anderer Menschen bewirken zu können, ihnen zu helfen, sich zu erinnern, wer sie wirklich sind und einen bleibenden Abdruck seiner Seele auf der Erde hinterlassen zu dürfen. Die Menschen mit seiner Musik und seinen Büchern zu berühren und zu begleiten ist ein heiliges und hingebungsvolles Motiv seines Handelns.
Seine Musik ist seine Berufung, eine Herzenssache und ein kreatives Feld, in dem er sich, seine Bestimmung und seine Träume verwirklicht.
Stets voller S-ensitivität, E-nergie, O-rientierung und M-ut! Denn das ist SEOM!

Sharma, Dr. Krishan Dutt

ist berufener, spiritueller, ganzheitlicher Wissenschaftler im Dienste der Menschen.

Strenger, Gabriel

(*1965), in der Schweiz aufgewachsen, lebt in Jerusalem, wo er als freischaffender Klinischer Psychologe und Lehrbeauftragter für Psychotherapie an der Hebräischen Universität tätig ist. In Israel und in zunehmender Weise in Deutschland und in der Schweiz unterrichtet Strenger Hebräische Bibel, jüdische Mystik und Chassidismus, leitet Übungsgruppen in jüdischer Meditation und ist im interreligiösen Dialog tätig. Dabei integriert Strenger, ein ausgebildeter Sänger, des Öfteren chassidischen Gesang. Sein Buch „Jüdische Spiritualität“ erschien 2016 im Morascha-Verlag, Basel (in zweiter Auflage 2017).

Stuhldreier, Monika

Monika Stuhldreier ist Lehrerin für Qi Gong und Yoga und leitet ein Yogazentrum in Eitorf.

Swami Bodhichitananda

Swami Bodhichitananda ist ein direkter Schüler von Swami Chidananda. Er lebt seit ca. 20 Jahren in Rishikesh und hat sich vor einigen Jahren vom Sivananda-Ashram unabhängig gemacht. Bevor er nach Indien zum Sivananda-Ashram kam hat er lange in Kalifornien in einer Gemeinschaft der SRF (Self Realisation Fellowship), der Organisation von Paramahansa Yogananda gelebt.

Taïkan Jyoji

Taïkan Jyoji hat in den 60er Jahren im Kloster Shofuku-ji in Kobe, Japan unter dem berühmten Rinzai-Zen Meister Yamada Mumon Rôshi (1900-1988) studiert und praktiziert.

Nachdem er nach 7 jähriger intensiver Praxis und Schulung Satori erlangt hatte, wurde er von seinem Meister zurück nach Europa geschickt um als Kaikyo-shi im Süden Frankreichs das Zen Zentrum La Falaise Verte (Smaragdene Felswand) in der Ardeche zu gründen. Maitre Jyoji lehrt traditionelles Zen in einer Weise, die westliche Menschen verstehen und nachvollziehen können. Als gebürtiger Schweizer spricht er französisch und englisch.

1984 hatte Meister Jyoji in Tholey – dem Vorgänger-Zentrum der Neumühle – mit ca 50 Teilnehmern sein zweites Zen Sesshin in Deutschland geleitet.

Wir freuen uns, dass er nach 35 Jahren erstmals wieder in Deutschland ein authentisches Zen Sesshin leiten wird. Traditionell enthält ein Sesshin folgende Komponenten: Sutra Rezitation: Zum Tagesanfang Zaren: Meditation im stillen Sitzen Gespräche: Vorträge und Einzelgespräche mit dem Meister Kin-hin: Achtsamkeit im Gehen Samu: Gemeinsames Arbeiten – Achtsamkeit in der Aktivität Hitsuzendo: Der Weg des Pinsels – Kalligraphie, Atem, Bewegung Mahlzeiten: Vegetarisches Essen wird in Schwiegen eingenommen. Yaza: Letzte Zazen Sitzung des Tages

Tao, Hsin Master

Dharma Meister Hsin Tao wurde 1948 in Myanmar als Sohn chinesischer Eltern geboren. Er kam im Alter von 13 Jahren als Waise nach Taiwan, wurde im Alter von 25 Jahren Mönch und verbrachte zehn Jahre in asketischer Meditation in strenger Klausur, gefolgt von zwei Jahren Fasten und Meditation in einer Höhle auf dem Ling-jiou Berg an der Ostküste Taiwans. Er ist Abt des Wu-sheng Klosters, das er 1983 dort gründete. Er ist ebenfalls der Begründer des Museums der Weltreligionen in Taipei und Präsident des an der UN vertretenen NGO “Global Family for Love and Peace,” das dem interreligiösen Dialog gewidmet ist. Er unterrichtet weltweit Chan-Meditation, seit 2011 auch in Deutschland.

Terness, Peter

Geboren 1949, Arzt und Wissenschaftler a.D. (Universität Heidelberg). Ernennung zum Lehrer der Zen-Linie „Leere Wolke“ von Meister Willigis Jäger, Kyo-un Roshi.
Zenpraxis: 15 Jahre Shikantaza und 15 Jahre Koan-Studium. Sesshins bei Pater Enomiya Lassalle (Sanbo Kyodan Schule), Richard Baker Roshi (Soto-Schule, Nachfolger von Shunryu Suzuki), Barry Magid (Soto-Schule, New York, Nachfolger von Joko Beck) u.a.
Gründer und Leiter der Zen-Sangha „Leere Wolke“ in Heidelberg.

Teusch-Schmit, Judith

Judith, ist eine dynamische, sehr herzliche, begeisterte, engagierte und kreative Hypnotherapeutin.
Eine Dozentin, welche es beherrscht Ihr Wissen mit Freude und Enthusiasmus zu vermitteln.

Wie sie es zu sagen liebt : „Mein Unterricht ist die Frucht meiner Leidenschaft!“

Thome, Angelika

Angelika Thome, geboren im Saarland ist Mutter von 2 erwachsenen Töchtern und ausgebildete Sopranistin.

Vizcarra, Coco

ist im Amazonasgebiet in Peru geboren und hat sich im Laufe seines Lebens auf die Spuren seiner indianischen Wurzeln begeben.  Neben seiner Heilarbeit versteht er sich als Botschafter seiner Vorfahren, der Inka. Er spricht fließend Deutsch und führt spirituelle Reisegruppen durch Peru.

Coco hat großen Respekt und Erfahrung mit den Ritualen, der Musik, dem Tanz und der Spiritualität der andinen Kultur. Diese von den Ahnen geerbte Weisheit erinnert uns immer wieder an unsere wahre menschliche Natur.

Coco rief im heiligen Tal der Inka das Schulprojekt »Kusi Kawsay« ins Leben. Dort lernen Inka-Kinder sowohl die Quechua-Sprache als auch Spanisch und Englisch und werden auf das Leben in der modernen Welt vorbereitet, damit sie in dieser Welt bestehen können, ohne die eigenen Wurzeln zu verlieren.

von Brück, Prof. Dr. Michael

Prof. für Religionswissenschaft und evang. Theologie, verheiratet, 4 Kinder; Zen-Arbeit bei Pater Lassalle, seit 1977 bei Hirata Roshi; 5 Jahre Indienaufenthalt mit Abschluß eines 4jährigen Yogastudiums. Ehrenmitglied des Trägervereins Neumühle-Saar e. V.

Weber, Elfriede

Elfriede Weber übt die Heilkunst des JIN SHIN JYUTSU seit über 30 Jahren aus. Sie führt eine Naturheilpraxis in Bonn und hat drei Bücher, einen Film und ein Hörbuch zum leichten Erlernen dieser Heilkunst publiziert.

Weitzel, Nikolaus

ist Übender des ZEN und der Kontemplation seit 1979 und hat Retreats bei Dr. Willi Massa, Willigis Jäger, Doko Waskönig, Franz Jalics SJ, Clairelis Affolter und Claude AnShin Thomas besucht. Dabei hat sich sein Schwerpunkt Mitgefühl und Achtsamkeit gebildet, den er durch die Weiterbildung und die Praxis in Gewaltfreier Kommunikation ausgebaut hat. Er ist in der Erwachsenenbildung als Trainer und als Mediator für große und kleine Organisationen tätig.

Welfring, Romain

seit 1973 fernöstliche Kampfkünste + Meditation; Tai Chi Chuan (YangStil) & Qi Gong, seit 1985 Schüler von Toyo + Petra Kobayashi – München Erfahrungen mit asiatischen und europäischen Lehrern (Patrick Kelly, Wee Kee Jin, Andrew Dabioch u.a.); Zen – Meditation bei Dagmar Waskönig und Fumon Nakagawa Roshi; Reiki I und II bei Carmen Kleiss, Köllerbach; Klassische Massage als Entspannungsmassage ProMassage, Jülich; Schokoladen – Massage Körper-Balance – Gabriele Felbinger, Siegen; Massage nach Breuss Astrid Rech, Eppelborn.

Kaufmännischer Angestellter bei einem Zeitungsverlag, Persönliche Ausrichtung nach der asiatischen Lebensphilosophie, Taoismus, Zen-Buddhismus,
seit 1992 nebenberuflich Lehrer für Tai Chi Chuan & Qi Gong, Kursleiter und Massage-Therapeut im Haus Ananda Vita in Orscholz.

Wenz, Tina

Medizinisch-Wissenschaftliche Erfahrung, Management- und Führungskrafterfahrung, Change Management und Teamentwicklung, Qualifikation als Beraterin für Angst- und Streßbewältigung, für Burnout-Prävention und als Resilienz-Trainerin.